Brautkleider - Trends 2020

Die Fashionbranche lebt von Trends! Nicht anders ist es bei Brautkleidern!

Jede Saison, bzw. auf jeder Messe, die ich besuche, um für euch die neuen Kleider auszusuchen werde ich überflutet von vielen, tollen Kleidern. Jedes Kleid erzählt eine eigene Geschichte und ist für eine von unseren Bräuten das „Traumkleid“. Doch oftmals fragt man sich auch „Was genau ist aktuell? Was ist modern?“ – ich habe für euch ein paar Trends für die kommende Saison 2020 zusammengefasst.



1 - Haut zeigen ist angesagt, Mädels!

Ich bin mir nicht sicher, ob es euch bereits aufgefallen aber die Rückenausschnitte werden immer extravaganter, ausgefallener und vor allem immer tiefer und tiefer und tiefer. Gerne wird hier die berühmte „V-Form“ angewandt, denn diese streckt deinen Körper und wirkt super feminin. Transparenz ist dementsprechend schon fast gar nicht mehr wegzudenken – egal ob ebenfalls in der Rückenpartie oder auch bei der Corsage, denn hier wird ein Hauch von Sexyness angedeutet, obwohl man trotzdem bekleidet ist. Somit kann ich behaupten angesagt ist „Spitze, Tüll, etwas Glitzer und tieeeeefe Ausschnitte!




2 - Glitzer, egal wo du hinschaust!

Und wenn wir schon beim Thema Glitzer sind möchte ich direkt hier anschließen,denn an Glitzer wird es in dieser Saison definitiv nicht mangeln! Ob in den Trägern, welche auch super in doppelter Ausführung aussehen, in der Corsage oder auch im kompletten Tüllrock! Glitzertüll im Kleid ist zwar schon länger aktuell aber in dieser Saison ist das Glitzer viel dichter, viel auffälliger und dementsprechend ein absoluter Eyecatcher an deinem Prinzessinnenbrautkleid.


Selbstverständlich gibt es auch sehr elegante Prinzessinnenkleider mit einem royalen Touch. Hier wird allerdings kein Tüll oder Glitzer verwendet, sondern sehr schwere und hochwertige Stoffe wie Satin oder ähnliches. Das Thema Prinzessin Brautkleid wird in meinen Augen sowieso nie aussterben, denn tatsächlich ist das der Wunsch der meisten Bräute – zumindest bei uns im Geschäft.




3 - Aus 2 wird 1!

Ein weiterer Trend geht in Richtung „Mix and Match“ – also sogenannte Brautkombis.

Hier ist gemeint zum Beispiel ein Oberteil mit passendem Tüllrock oder Chiffonrock. Du selbst kannst die Kombi gestalten und auch entscheiden, ob du es Bauchfrei favorisiert – falls nicht ist natürlich auch die Kombi aus Body und Rock möglich.

Vorteil hier ist, dass du die einzelnen Teile natürlich super danach noch weiterverwenden kannst.



4 - Let´s get married like Bohemian

Und last but not least Boho Brautkleider.

Sehr feine Spitze, viele verspielte Details und Schleifchen auf den Schultern. Verwendete Materialien sind hier gerne zarter Softtüll, Seidenchiffon und alles was sehr fließend wirkt. Dazu kombiniert werden gerne frische Blumenkränze im Haar und dezenter Schmuck. Die langen Ärmel sind ebenfalls fast gar nicht mehr wegzudenken!



5 - Fazit

-Die Stoffe sind entweder ganz schwer oder auch leicht

-Farbspiele zwischen ivory, blush und nude sind quasi ein must have

-Boho bleibt immer noch aktuell aber wird zeitgleich immer märchenhafter

-Transparenz dominiert immer mehr

-Wir sagen „hallo“ zu langärmligen Kleidern